Die Gmundner Bootswerft Frauscher steht über die Landesgrenzen hinaus für Perfektion und nachhaltige Innovationen im Bootsbau. Mit der neuesten Technologie an Elektromotoren bewegen sich die Luxusboote beinahe lautlos über das Wasser – und das ohne CO2-Ausstoß.

Doch jetzt legt der Bootshafen Frauscher nach. Seit Anfang Juni 2017 werden die Batterien der Boote mit umweltfreundlichen Photovoltaikstrom geladen. „Unsere Bootseigner genießen am liebsten bei sonnigem Wetter Ihre Freizeit auf dem Wasser. Da war es naheliegend, die Sonnenenergie zum Tanken der Boote zu nützen.“ erklärt die Geschäftsführerin des Bootshafens Andrea Frauscher-Oberfrank. Unterstützt wurde das Unternehmen Frauscher durch das Ingenieurbüro mitPlan. „Im Allgemeinen produzieren Photovoltaik-Anlagen in den Mittagsstunden am meisten Strom. An schönen Tagen befinden sich zu dieser Zeit die Boote aber selten im Hafen an der Ladestation. Hier wird der größte Strombedarf in den Abendstunden verzeichnet. Um die Abendsonne hierfür so effizient wie möglich nutzen zu können, war eine optimale Planung notwendig.“ beschreibt Mag. Michael Burgstaller – Geschäftsführer mitPlan GmbH die Herausforderung der Anlagenplanung. Die Photovoltaikanlage soll künftig genau zur richtigen Zeit jährlich 20.000 Kilowattstunden Sonnenstrom produzieren und den Bootseignern emissionsfreie Stunden auf dem Wasser ermöglichen. Der Umweltschutz ist dem Unternehmen Frauscher besonders wichtig. „Gerade in sehr sensiblen Öko-Zonen, wie den Seen und Ufern ist verantwortungsvoller Umgang mit der Natur besonders wichtig. Dies erhält nicht nur unseren Erholungsraum, er sichert auch gerade im Tourismus Arbeitsplätze und den Wirtschaftsstandort.“ beschreibt Andrea Frauscher-Oberfrank die Notwendigkeit von nachhaltigen ökologischen Projekten.

Warning: Undefined array key "position_on_screen" in /home/.sites/65/site1207323/web/wp-content/plugins/mystickyelements/mystickyelements-front.php on line 187